zusammengedichtet

braz_arnold - 7
poèmes en archipel : de temps en temps ça sort en allemand

*
klappernde photonen

– wo geworfenes dasein aufschlaegt :
funkt und flammt der einsatz des ursprungs .

*
fremdkoerper im glücksfall

flugsamen zufallsfrei verschickt ,
tüpfelt zart an, kullert holprig auf, krallt in krume –
irgendwie gelassen – bleibt .

ein born –
quellt, nestelt, strebt ,
bohrt, reckt ,
fuehlt auf und nieder –
in saft gen sonne .

*
bestuermte blüte

auf wagen folgt wogen –

in aufgebrachten welten ,
sogen gezeiten –

wallt eisiger kosmos :
ueber-all .

*
aufeinmalda ,
leistet gegenwart –

zart entfaltetes ,
haelt ausschau nach wärme .
duftet farbenfroh ,
haucht sueßen atem .

rauschendes hier ,
gibt alles für jetzt –

*
wie auch immer ,
gleicher ausgang für alle .

lebenslust verhaucht ,
gleichklang hallt –

zeitlaeufer stürmen ,
sinkendem horizont entgegen .

nichts neues unter der sonne ,
abend bringt dunkel .

) s i l e n c e

suspense

suspense

Nothing more then nothing can be said.
We make our lives by what we love.
/…
Somebody asked Debussy how he wrote music. He said: «I take all the tones there are, leave out he one’s I don’t want, and use all the others».
/…
Slowly as the talk goes on, we are getting nowhere – and that is a pleasure.

It is not irritating to be where one is, it is only irritating to think one would like to be somewhere else.

If anybody is sleepy, let him go to sleep.

John Cage –

[ed.: – if somebody is waking up, make him a coffee (or tea) !]

* perséides

coquelicot

*
——

petite étoile brillante ,
point fixe dans mon univers filant –
années lumières à part ,
unis seulement par regard .

petite sensation brûlante ,
au fond de moi –
c’est toi –
n’est-ce pas ?

sans elle
je me sens
sans ailes

avant je me croyais
entier
maintenant je suis
partagé
sûr cela


[exprimer ses sentiments : même pas peur ;) c’est bien ça ! ]

l’amour est à réinventer, on le sait. – Rimbaud

——
*

et quand le petit prince
parla d’amour –
il rougit légèrement des joues ,
une ébauche d’un sourire
tordit ses lèvres fines
et il murmura doucement :
– «chose simple – mais pas facile»

«Les contes de fées c’est comme ça. Un matin on se réveille.
On dit : “Ce n’était qu’un conte de fées”. On sourit de soi.
Mais au fond on ne sourit guère.
On sait bien que les contes de fées c’est la seule vérité de la vie»

Antoine de Saint-Exupéry.

kopf hoch

- le côté lumineux de la force te guidera

– le côté lumineux de la force te guidera


herzschlag❧atemzug

ankern in stabiler seitenlage –
kybernetisches dilemma
: lee or luv ?

janz weit drinnen –
wetterleuchten auf unruhigem eiland
: navigating uncharted waters !

der sonnenmuskel –
pumpt heftig und strahlt verlaufen
: fleeting presence & floating roots .

quellsaft süss-sauer –
quillt östrogen beladen und tunnelt
: suck it up –

hoffnungsversunken in röchelnder materie –
sitz fest gesattelt der schmerz
: grind grinningly…

ich ahne es , im ursprung des all –
wirbeln gravitätische kräfte
: may the force be with you *

* you sunshine❧heart

eindrücklich

«moi en cyclope» - portrait réalisé par Paloma Tallon (8ans)

«moi en cyclope» – portrait réalisé par Paloma Tallon (8ans)



ab in die kiste –

piniennadeln stacheln ins zarte –
treibstrand nistelt auf der pelle –
und piekt .

ich, halbwach baumelnd bin –
in erträumten beischlaf –
ganz bei Dir .

Du : mein glühender sternschnuppenwunsch (streng geheim) !

dann versinkt in gravitätischem strudel ,
die wonnige mohnblumenserenade .

unter flatternden lidern erwacht ,
ausgeblendet und doch ganz verliebt –
ein halber mensch .

anders wo

hasard concrete escape

sunburnt, stranded and on the receiving end


weite fluchten
in untragbare einsichten
jetzt wie gestern

losgelassen vom zweifel
spürst du das feuer
vergangener stunden

nichts und niemand
gehen verloren
diese Liebe niemalsnie

ordinary odyssey

ordinary odyssey – imaginary landscape



«we can be blind to the obvious
and we are also blind to our blindness»

daniel kahneman

jus instantané

quelques indices d’une création aléatoire en continue – bien à vous !

oléron - 3

petit coin du paradis
c’est ta vie
si tu veux
bien –


veuillez voir
la générosité de l’univers –

profitent de la beauté de fleurs
autant papillons
qu’humains .


savourer la vie
comme prendre un café –
efin,
c’est simple .

oléron - 7


et tu finis
comme tous les soirs –

tu baves l’amour
tu crains la mort –


mauvaises expériences ?

tu dis : merci –
et tu t’en vas !


un portail
en apparence fermé,

peut-être grand ouvert –
fallait juste essayer.

ça va finir par commencer .

blumentopf

mit einem anflug von einsicht, breitete er sich auf einer parkbank aus und ließ sich von der sonne den bauch pinseln. dieser moment totalen einklangs mit dem leben an und für sich, war ihm jetzt gewiss. was meer brauchte es denn?
für den folgetag stand ein ausflug in die wellen an, mit meer sonne auf der haut und dann noch musik auf die ohren. er hatte einfach «ja» gesagt. sorglos ließ er noch ein bisschen zeit verstreichen und zog dann ein büchlein aus dem ranzen um sich ganz seiner lektüre hinzugeben.